ATC Auto-Technik-Center stellt sich vor


1986 begann alles.
Der ges. Geschäftsführer Herbert Brugger der Fa. ATC Auto-Technik-Center GmbH begann damals mit einem Reifenhandel im Außenbereich von Heimenkirch. Der Geschäftsbereich entwickelte sich immer mehr nicht nur auf Reifen sondern die Fa. Reifen Brugger spezialisierte sich immer mehr auf Alufelgen und Vertrieb von Autoteilen, Zubehör, Sport und Tuningteilen.

Wir waren Maßgeblich daran beteiligt, den noch kleinen Alufelgenmarkt auszubauen. Im Ende der 80er Jahre haben wir den Reifen und Alufelgenmarkt als Stützpunkthändler diverser Hersteller den Handel und Kunden im In- und Ausland beliefert.

Um das Leistungsangebot zu erweitern haben wir uns 1997 entschlossen unseren Betrieb zu verlagern, da wir in den alten Räumlichkeiten keine Möglichkeit mehr hatten uns zu vergrößern bzw. zu verbessern.

Im November 1997 hat Herbert Brugger in Lindenberg im Allgäu ein Autohaus mit integrierter KFZ-Meisterwerksatt sowie einen Autoteilemarkt eröffnet.

1998 wurde das Einzelunternehmen in eine GmbH umgewandelt und der Betrieb stetig erweitert und modernisiert.

Wir sind heute ein Autohandel mit einem Vertrieb von ca. 20 Automarken mit dem Schwerpunkt Hyundai, Kia, VW und Skoda. Des weiteren beschäftigen wir uns auch mit dem Vertrieb von Elektrofahrzeugen und Umbau auf Autogas (LPG).

Seit 11/2013 sind wir autorisierter Abschleppdienst der Partner Assistance mit eigenen Fahrzeugen.

Ihr Herbert Brugger




Kundenversprechen

Unser Versprechen an unsere Kunden
Der Grundgedanke "preiswerte aber qualitativ hochwertige Fahrzeuge" zu verkaufen ist ein Meilenstein, auch nach dem Kauf eines Fahrzeuges für unsere Kunden da zu sein, ein weiterer.

Qualifizierte Mitarbeiter bemühen sich mit Erfolg den Anforderungen gerecht zu werden, die unsere Kunden an uns stellen.

Wir schätzen jeden Kunden und verpflichten uns:
  • Ihnen gut zuzuhören und auf Ihre Beanstandungen einzugehen,
  • die Umwelt sicher und sauber zu halten
  • Termine zu machen, die Ihrer Zeitplanung entgegenkommen,
  • Sie promt, höflich und kompetent zu bedienen,
  • die angegebene Zeit einzuhalten und einen korrekten Kostenvoranschlag zu machen,
  • Ihre vorherige Zustimmung zu allen Zusatzarbeiten einzuholen,
  • alle ausgeführten Reparaturen zu erklären und die Kosten mit Ihnen durchzugehen,
  • Ihren Wagen pünktlich in sauberen und ordentlichen Zustand zurückzugeben.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.